Zähneknirschen, Zahnfehlstellungen und Rückenschmerzen

Kaum jemand denkt bei Rückenschmerzen daran, dass die Ursache bei den Zähnen liegen kann. Gerade Zähneknirschen und Zahnfehlstellungen können zu großen Belastungen führen. Vielleicht fragen Sie sich auch, ob es zwischen Rückenschmerzen und Zahnstellungen einen Zusammenhang geben kann. In diesem Beitrag erkläre ich:

  • welche Auswirkungen kaputte Zähne auf den Körper haben können,
  • wie Stress und Zähneknirschen zusammenhängen und
  • was für welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Volkskrankheit Rückenschmerzen

Muskel-Skelett-Probleme stehen ganz oben auf der Liste, wenn es um Krankenstände geht. So sind bereits 20,7 Prozent der Fehltage darauf zurückzuführen, wie Sie im DAK-Gesundheitsreport nachlesen können. Viel zu oft wird darauf vergessen, dass auch Zähne als Verursacher in Betracht kommen können. Ein paar Beispiele: Gibt es Zahnlücken, verändert sich der Biss. Dadurch passen Ober- und Unterkiefer oft nicht mehr aufeinander. Als Folge kann es zu einer Fehlfunktion im Kiefer kommen. Kau- und Kopfmuskeln verspannen und führen über Muskelfasern oftmals auch zu Rückenbeschwerden oder Schmerzen im Kopf- und Nackenbereich. Beschwerden, die oft auch als CMD-Syndrom bezeichnet werden.

Zähneknirschen, Kiefermuskulatur und Stress

Unser aller Leben ist stressreich geworden. In belastenden Situationen pressen wir oftmals ganz unbewusst unsere Zähne aufeinander (Vgl. hierzu und im Folgenden: ratgeber-nerven und Gesundheit.gv.at. Wir sprechen dann vom bekannten Zähneknirschen. Das kann sich bei manchen Patienten selbst während dem Schlaf abspielen. Durch das starke Aufeinanderreiben der Zähne, werden diese einseitig abgeschliffen und die Kiefermuskulatur verspannt sich. Schmerzhafte Verspannungen im Nacken sind durch die zusammenhängenden Muskelfasern kaum vermeidbar.

Behandlungsmöglichkeiten

Je nach der konkreten Ursache kommen unterschiedliche Therapien in Frage. Kommen Zahnfehlstellungen als Grund in Frage, empfehlen wir meist eine Behandlung mit der transparenten Zahnspange. Fehlende Zähne, ersetzen wir mit einem geeigneten Zahnersatz. Von Brücken, über Implantate bis hin zu einer Zahnprothese gibt es viele Möglichkeiten. Ist Stress der Auslöser und findet starkes Knirschen statt, so empfehlen wir eine Knirscherschiene und begleitende Physiotherapie.

Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen. Zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns am besten telefonisch oder über unser Kontaktformular.