Voll im Trend: So tituliert das Kärntner Monat unsere Methode der Zahnregulierung

Heute freuen wir uns ganz besonders über den Bericht im Kärntner Monat. Denn auf über zwei Seiten stellt die Redakteurin unsere unsichtbare Zahnregulierung und unsere Praxis vor. Und ihr Fazit lautet wie folgt: Die herausnehmbare Zahnspange ist eine schnelle, leistbare und schmerzarme Methode in der Kieferorthopädie, die immer beliebter wird. Denn ganz ohne störende Metallclips ist diese Methode eine echte Alternative zu Brackets! Dabei gibt es keinerlei Einschränkungen beim Essen oder bei der täglichen Zahnhygiene. Klingt klasse? Hier eine kurze Zusammenfassung vom Bericht im Kärntner Monat.

Schöne Zähne in 6 Schritten

Schöne Zähne sind der Traum von vielen Menschen. Daher setzen bereits mehr als fünf Millionen auf diese unsichtbare Zahnspange. In sechs Schritten wird so der Traum von schönen Zähnen schnell und unkompliziert verwirklicht:

  1. Unverbindliches Beratungsgespräch
  2. Digitaler Abdruck
  3. Digitale Planung und Festlegung jeder einzelnen Zahnbewegung
  4. Simulation der Zahnbewegungen und des Behandlungsziels
  5. Produktion und Lieferung der Schienen
  6. Tägliches Tragen der Schienen

Anwendungsmöglichkeiten

Die unsichtbare Zahnregulierung planen wir bei allen Fehlstellungen digital. Umso komplexer die Fehlstellung, umso umfangreicher wird die Planung. Doch Herausforderungen zu lösen, ist genau mein Ding. Der Kärntner Monat zitiert mich dabei wie folgt: „Ich liebe es, zahnmedizinische Herausforderungen anzupacken – auch wenn sie groß sind.“. Daher gilt, dass wir mit der fast unsichtbaren Zahnspange nahezu alle Zahnfehlstellungen regulieren und unseren Patienten den Traum von schönen und geraden Zähnen erfüllen können. Dass es funktioniert, zeigen unsere vielen zufriedenen Patienten und erfolgreichen Behandlungen der letzten Jahre.

Kosten

Wie im Kärntner Monat ausgeführt wird, hängen die Kosten bei kieferorthopädischen Behandlungen von der Komplexität der Korrektur und der Behandlungsdauer ab. Auch bei der kaum sichtbaren Zahnspange ist mit ähnlichen Kosten wie bei Brackets zu rechnen. Eventuell übernimmt auch die Privatversicherung einen Teil. Auch die steuerliche Absetzbarkeit sollte genutzt werden.

Beratungsgespräch vereinbaren

Sie wollen sich näher informieren? Dann kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Wir sind gerne für Sie da. Einfach online oder telefonisch einen Termin vereinbaren!

Den ganzen Bericht zum Nachlesen gibt es hier.